DIE KUNSTKANZLEI



Encore


Wieder einmal ein kleiner Umbau dieses Blogs … Das neue Layout soll die Eigenständigkeit innerhalb der KUNSTKANZLEI betonen. Und es wird zukünftig nur noch in Ausnahmefällen Bildmaterial eingesetzt werden. Zudem hatten einige Leser mit der bisherigen Schrift resp. Schriftgröße Schwierigkeiten. Das musste geändert werden. Gleichzeitig wurden zahlreiche alte Artikel=Posts entfernt.

Ab jetzt erscheinen bei Aufruf des Blogs nur die jeweils 3 letzten Posts. Alle anderen sind über die Archiv-Funktionen oder RSS abrufbar.



Alles an seinem neuen alten Platz …


Wir mussten unsere Website – DIE KUNSTKANZLEI – nach einem Crash des Interfaces einer sehr weitgehenden Überarbeitung resp. Neugestaltung unterziehen.

Und gleichzeitig wurde die Website DER KUNSTKANZLER integriert –
mit automatischer Weiterleitung von den Domains kunstkanzler.com & kunstkanzler.de & annotationen.de




Wennschon, dennschon


EINS

Wenn man schon einige Jahre DIE KUNSTKANZLEI betreibt, dann ist es ein nahe liegender Gedanke, die Sache endlich auf die Spitze zu treiben. Und was wäre da nahe liegender als ein neuer selbstständiger Blog.

ZWEI
Es gilt, unmittelbaren Beobachtungen von medialen Ereignissen, die dem erweiterten Kunstbetrieb zuzurechnen sind, auf dieser Website einen aktuellen Ausdruck zu verleihen.

DREI
Den treuen Freunden ist diese Website gewidmet. Sie sind naturgemäß die ersten Adressaten. Aber es kann eben ab jetzt als Leser dazukommen wer will.
It’s allways online … but don’t look now …